Beratungslehrer


Beratungslehrer: Herr Schneider Elternbrief 2018
Beratungsort: Zimmer 44
Sprechzeiten: Montag, 09.30 - 11.00 Uhr (auch telefonisch) und nach Vereinbarung
Email:M.Schneider@MSWeischlitz.de

Seit Beginn des 2. Schulhalbjahres hat Herr Schneider die Position des Beratungslehrers an unserer Oberschule von Frau Schmidt übernommen, die in ihren verdienten Ruhestand gegangen ist.

Schulberatung ist ein wichtiger Teil der schulischen Erziehungsaufgabe. Die Beratung von Schülern und Eltern ist prinzipiell Aufgabe jeder Lehrkraft und bei konkreten fachlichen Problemen sollte selbstverständlich immer der Fachlehrer der erste Ansprechpartner für Sie sein.

Beratungslehrer beraten Schüler und Eltern darüber hinaus zum Beispiel bei:

  1. Schwierigkeiten beim Lernen
    plötzlicher Leistungsabfall, Prüfungsangst, Probleme beim Lernen und Behalten von Unterrichtsstoff allgemein, Durchführung von Lerntypentests, LRS, Dyskalkulie …
  2. Verhaltensprobleme
    Kontaktschwierigkeiten, Außenseiterrolle, Ärger mit Mitschülern oder Lehrern, Mobbing …
  3. Schullaufbahnberatung
    Wechsel in eine andere Schulart, Schulabschluss, Vermittlung von Kontakten …
  4. Bereich Gesundheit, Sucht, Sekten
    Organisation von Kontakten, Vorträgen (Schüler, Eltern) und Projekttagen durch Einbeziehung externer Partner (z.B. Antidrogentage mit Polizei, Krankenkassen, Vereinen, Theater),

Grundsatz der Beratung ist die Schweigepflicht gegenüber dritten Beteiligten. Das heißt, der Beratungslehrer gibt nur das weiter, womit der oder die Gesprächssuchenden ihn beauftragen. Er versucht „Brücken zu schlagen“, um Missverständnisse zwischen Schülern und Lehrern aufzudecken, damit sie wieder respektvoll miteinander arbeiten können und trägt durch seine Tätigkeit mit dazu bei, zu vermitteln, dass unsere Schule die Augen vor Problemen nicht verschließt, sondern daran interessiert ist, dass Schüler sich entwickeln und lernen können, Eltern Vertrauen haben und Lehrer geachtet ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag nachkommen können.